Zum Hauptinhalt springen

Leitungskataster Schweiz

Im Untergrund der Schweiz stecken Werte in Milliardenhöhe: die Infrastrukturen für Wasser, Abwasser, Gas, Elektrizität, Kommunikation, Fernwärme sowie weitere Leitungen. In einem so dicht besiedelten und genutzten Land wie der Schweiz ist es sinnvoll, dass die Nutzung des Untergrundes dokumentiert wird. Zu diesem Zweck wird ein Leitungskataster Schweiz aufgebaut.

31. März 2024

Der Leitungskataster sorgt für Übersicht

Im Leitungskataster Schweiz sollen die ober- und unterirdischen Leitungen der Versorgung und Entsorgung einheitlich und zuverlässig dokumentiert werden. Die Vorbereitungsarbeiten für den Aufbau des Leitungskatasters sind am Laufen.

29. April 2024

Der Leitungskataster enthält die Daten ober- und unterirdischer Leitungen

Der Leitungskataster Schweiz nimmt in einem ersten Schritt nur Daten auf, die bereits existieren. Das betrifft ober- und unterirdische Leitungen der Versorgung und Entsorgung, also Wasser, Abwasser, Elektrizität, Gas, Kommunikation und Fernwärme.

29. April 2024

Der Leitungskataster ist die Basis für Produkte und Dienste

Dank der Übersicht durch den neuen Leitungskataster Schweiz werden verschiedene neue Produkte und Dienste entstehen – für professionelle Nutzerinnen und Nutzer sowie für private Interessierte.

31. März 2024

Gemeinsam im Dienst übersichtlicher Leitungsinformationen

Der Leitungskataster Schweiz soll als Verbundaufgabe geführt werden, mit organisatorischen und finanziellen Auswirkungen auf Bund und Kantone.

30. April 2024

Realisierung des Leitungskatasters Schweiz

Der Leitungskataster Schweiz fängt nicht bei Null an. In der Basisetappe wird das, was bereits bei den Netzbetreibern vorhanden ist, zusammengeführt, homogen dargestellt und aktuell gehalten. Später kann der Leitungskataster optional erweitert werden.