print preview

Informationsebene «Dauernde Bodenverschiebungen»

Die Informationsebene «Dauernde Bodenverschiebungen» ist im Datenmodell DM.01-AV-CH beschrieben und im Objektkatalog konkretisiert.

Der Objektkatalog umfasst die folgenden Informationsebenen:
i. Dauernde Bodenverschiebungen;

b. dauernde [Bodenverschiebung]

1Der Grundsatz, wonach Bodenverschiebungen keine Änderung der Grenzen bewirken, gilt nicht für Gebiete mit dauernden Bodenverschiebungen, wenn diese Gebiete vom Kanton als solche bezeichnet worden sind.

2Bei der Bezeichnung der Gebiete ist die Beschaffenheit der betroffenen Grundstücke zu berücksichtigen.

3Die Zugehörigkeit eines Grundstücks zu einem solchen Gebiet ist in geeigneter Weise den Beteiligten mitzuteilen und im Grundbuch anzumerken.

Inhalt und Datenstruktur der Informationsebene «Dauernde Bodenverschiebungen» sind im Datenmodell DM.01-AV-CH beschrieben. Der Objektkatalog liefert detaillierte Informationen dazu.

Hinweis

Arbeiten im Bereich der Informationsebene «Dauernde Bodenverschiebungen» darf der Kanton nur ausführen lassen durch:

a. Gemeinden, andere öffentlich-rechtliche Körperschaften und juristische Personen des öffentlichen Rechts, wenn sie über eine eigene Dienststelle für Vermessung unter der Leitung eines Ingenieur-Geometers oder einer Ingenieur-Geometerin verfügen, der oder die im Register eingetragen ist;

b. Ingenieur-Geometer und -Geometerinnen, die im Register eingetragen sind. (gemäss Artikel 44 VAV)

Kontakt

Geodäsie und Eidgenössische Vermessungsdirektion
Amtliche Vermessung und ÖREB-Kataster

Telefon +41 58 464 73 03
E-Mail

______________________________________________ 

Zuständigkeiten: Oberaufsicht / Direkte Aufsicht 

A–Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z